Videokonferenz

5 einfach umsetzbare Tipps für ein professionelles Auftreten in Videokonferenzen.

Mit dem Homeoffice werden auch die persönlichen Besprechungen durch Videokonferenzen ersetzt. Hier zeigen wir dir einfache Mittel, wie du in Videochats einen professionellen und kompetenten Auftritt hinbekommst.

 

Die Technik

Wenn du ein neues Programm für Videochats benutzt, dann mache dich schon vorab damit vertraut. So vermeidest du technische Pannen und bist nicht zu spät im Meeting. Denn das verschafft dir wie auch in der realen Welt keine Sympathie.

 

Die richtige Umgebung

Räume persönliche Gegenstände aus dem Bildausschnitt und sorge für eine ordentliche Arbeitsfläche. Im Office führst du ja auch keine Besprechung in der unordentlichen Putzkammer.

 

Der Ton

Der Ton ist auf jeden Fall wichtiger wie das Bild. Versuche wann immer möglich auf Lautsprecher zu verzichten und benutzte Kopfhörer mit einer Sprechfunktion. Das verbessert die Tonqualität enorm.

 

Die Kamera

Versuche die Kamera auf Augenhöhe (oder ganz wenig darüber) einzustellen und blicke nicht von oben herab oder von unten nach oben in die Kamera: Wir wollen Kommunikation auf Augenhöhe. Damit das Bild zudem nicht rucklig wird überprüfe vorab deine Internetverbindung. Hier ist übrigens Kabel immer besser als W-Lan.

 

Das Licht

Wenn immer möglich versuche so viel Tageslicht wie möglich durch eine Position nahe an einem Fenster einzufangen. So oder so sollte die Lichtquelle (Fenster oder Lampe) frontal zu dir stehen und dich anleuchten.

 

Extratipp Moderation:

Unterbrechungen, Ablenkungen und keine wirklich prüfbare Anwesenheitspflicht. Bei Videochats, welche die klassischen Meetings ersetzten, ist es sehr wichtig, dass die Besprechungen moderiert werden. Nur so wird dein nächstes Meeting effizient umgesetzt und die Teilnehmer werden für nächste Schritte motiviert. Dies beinhaltet:

  • In jeder Videokonferenz sollt es ein Leiter geben – vorzugsweise die Person, die zum Call einlädt. Zu Beginn ist eine Begrüssung und die Bekanntgabe der Richtlinien (andere Programme schliessen, Handy auf die Seite legen, sich fokussieren, …) sinnvoll.
  • Anschliessend soll es verschiedene Moderatoren geben, die durch die einzelnen Themen, respektive ihre Fachgebiete führt. Informiere die Moderatoren über ihren Task vorgängig bei der Einladung.
  • Benutze das Chatfenster für Umfragen und die Entscheidunsfndung – das ist viel schneller als jeden Teilnehmer einzeln zu fragen.