Social Media in der Krise

Die Coronakrise bringt auch neue Chancen: Entwickle jetzt deinen Social Media Auftritt für die Zukunft.

Während des Lockdowns könnte man fast meinen das ganze Leben spielt sich auf Social Media ab. Hier tritt man mit Freunden und Verwandten in Kontakt, informiert sich über Neuigkeiten oder lässt sich einfach unterhalten. Auch nimmt die Kommunikation mit Marken und Unternehmen stark zu. Zeit sich richtig zu positionieren:

 

Zusammen durch die Krise

Marken sollten im Social Web ein Angebot schaffen, das den vielen Menschen, die aktuell zuhause bleiben müssen, einen Mehrwert bietet. Marken können wichtige Lebensbereiche wie etwa Sport, Gesundheit und Bildung durch ihr Angebot unterstützen oder Alternativen schaffen für Aktivitäten, die aufgrund der Corona-Krise eingeschränkt sind oder komplett entfallen wie etwa gemeinsames Essen, Einkaufen und Pflege von sozialen Kontakten.

 

Optimistisch sein

Aktuell ist die „Time with brands“ in einer Hochphase, das heisst, die Nutzer beschäftigen sich verstärkt mit Marken im Social Web. Für Marken gilt es, diese Zeit zu nutzen, um Werte wie Solidarität, Gemeinschaft, Fürsorge, Vertrauen und Optimismus authentisch ins Zentrum ihrer Kommunikation zu rücken und so ihr Markenkapital nachhaltig aufzustocken.

 

Aktuelle Änderungen zum eigenen Vorteil nutzten

Aufgrund des Rückzugs vieler Werbetreibender aus dem Paid-Social-Bereich, nimmt der Werbedruck aktuell ab und die Konkurrenz um Platzierungen sinkt. Deshalb kann es für Marken gerade jetzt sinnvoll sein, günstige Werbeplätze einzukaufen oder mehr Reichweite bei gleichem Budget zu erhalten.

 

Die Inhalte wurden teilweise oder ganz von folgendem Artikel übernommen:

https://serviceplan.blog/de/2020/04/so-veraendert-die-corona-krise-social-media/